Regionalzugwagen des Typs n-Wagen

HEROS bietet Wagen der Typen ABnrz, Bnrz, Bnrdz und Bnrdzf zur Vermietung und zum Verkauf an.

Die sogenannten n-Wagen stellten das Rückgrat des regionalen Fahrgastverkehrs in Deutschland dar. In den Jahren 1958 bis 1980 wurden über 5000 Wagen des Typs "n" gebaut. Die Wagen besitzen einen Wagenkasten aus Edelstahl. Die Wagen sind heute lackiert.

Von den n-Wagen gibt es eine erhebliche Anzahl unterschiedlicher Bauarten. Grundsätzlich unterscheiden sich Wagen mit Klotzbremse und Drehgestell MD42 bzw. LD42 und Fahrzeuge mit Scheibenbremsen und Drehgestell MD43 bzw. LD43. HEROS bietet aktuell nur n-Wagen mit Scheibenbremsen an.

Neben den n-Wagen mit MD-Drehgestellen gibt es auch eine Anzahl Fahrzeuge, die mit Drehgestellen Görlitz-Prag GP200 ausgestattet wurden.

Ursprünglich waren viele n-Wagen mit Achsgeneratoren ausgerüstet. Der Strom für die Beleuchtung des Wagens wurde von diesen Generatoren erzeugt. Alle heute bei HEROS Helvetic Rolling Stock verfügbaren n-Wagen sind mit einem Batterieladegerät (BLG) ausgestattet, welches aus der Zugsammelschiene gespeist wird.

Darüber hinaus gibt es für den Fahrgast leicht erkennbare Unterschiede:

  • Wagen ABnrz mit Bereichen erster und zweiter Klasse
  • Wagen Bnrz mit Sitzen zweiter Klasse
  • Wagen Bnrdz mit einem Mehrzweckbereich mit Klappsitzen und mit normalen Sitzen zweiter Klasse
  • Steuerwagen Bnrdzf

Die n-Wagen wurden von verschiedenen Fahrzeugherstellern  und heutigen Ausbesserungswerken der DB hergestellt. Es gab auch Umbauten in unterschiedlichen Werken, teilweise im europäischen Ausland. Daher existiert eine Vielzahl unterschiedlicher Innenausstattungen.

Wesentliches Merkmal der n-Wagen ist, dass nahezu die gesamte Grundfläche des Wagens für den Fahrgastbereich genutzt wird. Hieraus ergibt sich eine hohe Fahrgastzahl, einem komfortablem Sitzteiler und Freiraum zwischen den Sitzen.

Die n-Wagen zeichnen sich durch eine hohe zulässige Zuladung, bei geringem Eigengewicht aus. Sie sind sowohl energiesparend im Betrieb als auch schnell in der Beschleunigung im Vergleich zu anderen Sitzwagen.