Interregio-Reisezugwagen 2. Klasse Bimz, Bauart 264

Der Interregio-Reisezugwagen Bimz ist ein nach den RIC-Regularien für den Einsatz im Personenverkehr im RIC-Raum zugelassenes Fahrzeug. Die Fahrzeugbauart 264 wurde in den Jahren 1988 bis 1994 gebaut. Im Rahmen der Schaffung von ästhetisch markanten Wagen für den Inter-Regio Verkehr wurden Abteilwagen des Typen Bm 234 oder Bm 235 als Spenderwagen verwendet.

Die Wagen Bimz 264 haben eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 200km/h im Fahrgastbetrieb und realisieren sehr kurze Bremswege. Magnetschienenbremsen geben den Wagen ein Bremsgewicht von 103t. Ohne Mg-Bremse darf der Wagen in Deutschland mit einem Bremsgewicht von <R> 71t bzw. <R> 66t mit bis zu 160km/h verkehren.

Als RIC-Reisezugwagen ist der Wagen für den internationalen Personenfernverkehr zugelassen.

Der Bimz 264 verfügt über 60 Sitze zweiter Klasse und 6 Klappsitze. Die Bimz 264 sind teilweise mit geschlossenem WC-System ausgestattet oder können umgerüstet werden.

Viele der Bimz Wagen sind für verschiedene Spannungssysteme zur Speisung vorgesehen und können mit Zugsammelschienenspannungen von AC 1000V 16,7Hz, AC 1500V 50Hz, DC 1500V und DC 3000V betrieben werden.

Die Drehgestelle, die für Wagen der Bauart 264 verwendet werden, sind von der Bauart Minden-Deutz 36. Als Abkürzung für diese Bezeichnung werden auch „MD 36“ oder „LD 36“ verwendet. Die Drehgestelle des Typs Minden-Deutz 36 sind in vielen Ländern bekannt. Werkstätten, die Erfahrungen mit diesen Drehgestell-Typen haben sind meist einfach zu finden.

Wagen Bimz 264 werden oft in Kombination mit Wagen Aimz 261 und Bimdz 268 betrieben.

HEROS bietet die Bimz 264 zur Vermietung und zum Verkauf an.

Fotos von Fernverkehrs-Reisezugwagen Bimz 264 in verschiedenen Einsätzen

Long distance railway coach Bimz 264. 200km/h 66 sitting passengers. former Inter-Regio coach.



Technische Daten zu Fernverkehrswagen Bimz 264

(nur zur Information)

Herunterladen des techischen Datenblattes für den Fernverkehrswagen Bimz 264 im PDF-Format

 

Zustieg von Bahnsteighöhen:

350mm ... 760mm

Türen pro Wagen-Seite:

2

Bauform der Türen:

Drehfalttüren

Anzahl Sitze zweiter Klasse pro Wagen:

60

Anzahl Klappsitze pro Wagen:

6

Layout des Fahrgastbereiches:

fünf Abteile mit je 5 Sitzen und drei Bereiche mit zusammen 35 Sitzen und 6 Klappsitzen

Toiletten:

2

WC-System:

Vakuum-WC oder Fallrohrsystem

Fenster:

Festfenster und Schiebefenster

Austauschbarkeit:

RIC

Betriebliche Höchstgeschwindigkeit:

200km/h

Drehgestell:

Minden-Deutz 36 (MD36)

Gesamtgewicht:

42t ... 43t

Länge über Puffer:

26 400mm

Länge des Wagenkastens:

26 100mm

Breite des Wagenkastens:

2 825mm

Höhe des Wagenkastens über Schienenoberkannte:

4 050mm

Drehzapfenabstand:

19 000mm

Radsatzstand im Drehgestell:

2 500mm

Raddurchmesser, neu:

950mm

Raddurchmesser, abgenutzt:

900mm

Kleinster befahrbarer Kurvenradius, nach RIC:

120m

Typ Bremse:

lastabhängige pneumatische Scheibenbremse mit Magnetschienenbremse (R KE-GPR-Mg (D) teilweise mit NBÜ, [ep])

Anzahl Bremszylinder je Drehgestell:

2

Energieversorgung:

Zugsammelschiene und statisches Batterieladegerät

Batterie:

330Ah/24V

Beleuchtung:

Leuchtstoffröhren

Heizleistung:36kW